Hannover - Mühlenberg

> zurück


Wohnungen errichtet: 3.200 WE

Wohnungen ursprünglich geplant: 6.000 WE

Bauzeitraum: 1965 - 1988


Der Stadtteil Mühlenberg entstand mit 3.200 Wohneinheiten ab 1965 (erster Spatenstich für eine Schule).

Die Siedlung Mühlenberg spiegelt die großen Gegensätze der Architektur- und Städtebaugeschichte wieder: Das Grundkonzept nach Fritz Eggeling sah eine lockere 4-geschossige Bebauung mit weiten Grünflächen und „Innenhöfen“ vor. Anfang der 1970er-Jahre änderten sich die Vorstellungen vom Städtebau und der ursprüngliche Plan wurde abgewandelt - es folgten Hochhäuser und entsprechende Riegel ohne weite Abstände. So sollten 6.000 WE errichtet werden, vorrangig als noch höhergeschossige Gebäudekomplexe.

Mit dem letzten Bauabschnitt (ab 1977) wurde sich auf den ursprünglichen Eggeling-Plan besonnen und nur noch 4-geschossig gebaut. Letztendlich gibt es in der Siedlung Mühlenberg krasse Baustrukturunterschiede.

Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2009)